Ruegen-Berlin-Beelitz Analog Juli/August 2017

Warum Analog Fotografie? Sie ist Authentisch. Die Aufnahmen stammen aus einer Rundreise durch Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern. Immer mit dabei die Nikon F6 und Fujicolor 400H, Kodak Portra 400, Ektar 100 und Ilford Delta 125.

Eigentlich war ein Italien Urlaub geplant – aber das Leben ist unberechenbar und so verschlug es mich in den Nord-Osten Deutschlands. Zur analogen Fotografie bin ich 2016 gekommen. Inspiriert durch einen Kollegen habe ich mir eine Nikon FE angeschafft und später eine Nikon F6. Ehrlich? Der Griff in den Schrank lässt mich immer mehr zur analogen F6 greifen. Auf der Strecke bleiben die digitalen Kameras.

Ausgangspunkt war Selb im Fichtelgebirge. Von dort ging es ohne Umwege nach Rügen mit einer V-Klasse. Geschlafen wurde im Bus, auf einer der zahlreichen Parkplätze in und um Juliusruh im Norden der Insel. Stationen waren Kap Arkona, Königsstuhl, Insel Umanz und Prora. Die Ostseebäder im Süden habe ich gemieden. Von Rügen ging es dann nach Berlin und von dort weiter nach Beelitz Heilstätten. Schnell noch einen Lightpainting Workshop mit Zolaq mitnehmen bevor es zum M’era Luna nach Hildesheim ging.

Rügen Berlin Beelitz

2 1/2 wöchige Reise durch den Norden Brandenburgs und Mecklenburg-Vorpommern. Immer dabei die Nikon F6. Die Bilder sind unbearbeitete Negativ Scans (Fujicolor 400H, Kodak, Portra 400, Ektar 100 und Ilford Delta 125).

Prora Rügen

Beelitz Heilstätten