Stadtbad Leipzig

Das Stadtbad Leipzig wurde 1916 nach den Plänen des Leipziger Architekten Otto Wilhelm Scharenberg errichtet. Das Schwimmbad hatte wie in der damaligen Zeit üblich, zwei getrennte Becken für Männer und Frauen. Das grösste Becken war den Männern vorbehalten. Das Herzstück der Anlage war die orientalische Damensauna im maurischen Stil erbaut. Reiche Wandmosaiken und Goldverzierungen schmückten Säulen, Bögen und Wände. Im Zentrum der Sauna stand ein Brunnen. Im Jahre 2004 musste aufgrund baulicher Mängel der Badebetrieb eingestellt werden. Heute kümmert sich die Förderstiftung Leipziger Stadtbad um die Erhaltung der alten Gebäude. Über verschiedene Lost Places Anbieter wie Foto-touren Berlin oder Go2know können Fotografen das Schwimmbad für Fotoaufnahmen in Gruppen mieten. Der Charme der einstigen Schwimmanstalt ist auch jetzt noch, vor allem in der orientalischen Damensauna zu spüren. Link zu Urbexplorer – bei diesem Anbieter haben Sie 4 Stunden Zeit um die historische Location zu erkunden und in Fotos festzuhalten.

Die digitalen Fotos wurden mit der LeicaKuh (Leica Q) 28mm aufgenommen. Diese Kamera ist einfach nur genial – liegt super in der Hand, leicht und macht sehr schöne und scharfe Bilder – einfach nur genial!